zur Startseite
4

Ebracher Musiksommer

vom 5.5. bis 29.9.2024

„In Ebrach, in Franken steht ein goldenes Kloster.“ – Mit diesem geflügelten Wort pries man bereits in der Barockzeit die herrlichen Räumlichkeiten der ehemaligen Zisterzienserabtei im Herzen des Steigerwaldes. Und auch heute noch ist jeder Besucher tief beeindruckt von der besonderen Atmosphäre und dem Zauber des Ortes, der von mächtigen Buchenwäldern umgeben ist. In Anknüpfung an die reiche Musiktradition der Zisterzienser werden beim Ebracher Musiksommer die Räumlichkeiten des einstigen Klosters zu neuem Leben erweckt. Musik, Architektur und Natur verbinden sich dann in einzigartiger Weise. Den Kern des Ebracher Musiksommers bilden dabei die Konzerte im Kaisersaal. Dort stehen Werke des Barock und der Wiener Klassik auf dem Programm. Ein besonderes Klangerlebnis bedeutet die Aufführung einer Bruckner-Symphonie oder eines chorsymphonischen Werkes in der Abteikirche. Für die Aufführung der großen Werke der Romantik gastiert der Ebracher Musiksommer aber auch im historischen Regentenbau von Bad Kissingen und in der modernen Konzerthalle Bamberg.

Künstlerischer Leiter: Gerd Schaller
Schirmherr: Holger Dremel Mdl
Veranstalter: Markt Ebrach

Kontakt

Ebracher Musiksommer
Fortunastrasse 11
D-96132 Schlüsselfeld

Telefon: 09552 5904 999 10
E-Mail: info@ebracher-musiksommer.de

 

Telefonische Kartenreservierung
Mo., Mi. 8–16 Uhr
Di., Do., Fr. 8–13 Uhr
Tel.: 09552 5904 999 10
E-Mail: info@ebracher-musiksommer.de
Bewertungschronik

Ebracher Musiksommer bewerten:

Vielen Dank für Ihre Bewertung!

Bewertungen & Berichte Ebracher Musiksommer

Konzert

Triumph des Barock

Julius Bekesch, Violine
Amanda Taurina, Oboe
Jonathan Müller, Ulf Lehmann, Johann Clemens, Trompeten
Orchester mit Gewandhausmusikern Leipzig
Gerd Schaller, Dirigent


Georg Philipp Telemann: Concerto in D für 3 Trompeten, Streicher und Basso continuo D-Dur
Alessandro Marcello: Oboenkonzert d-Moll
Johann Sebastian Bach:
Brandenburgisches Konzert Nr. 3 G-Dur BWV 1048
Violinkonzert a-Moll BWV 1041
Orchestersuite Nr. 3 D-Dur BWV 1068

Der Juni verheißt den Besucherinnen und Besuchern des Ebracher Musiksommers einen „Triumph des Barock“ – und diese Musik passt natürlich ganz hervorragend zu den historischen Räumlichkeiten der ehemaligen Zisterzienserabtei von Ebrach, die selbst einen Triumph der Barockarchitektur darstellt. Musikerinnen und Musiker des weltberühmten Gewandhausorchesters Leipzig musizieren unter Leitung von Gerd Schaller ausgewählte Werke von Johann Sebastian Bach, Georg Philipp Telemann und Alessandro Marcello. Vom Konzert für drei Trompeten über ein „Brandenburgisches Konzert“ bis hin zu einem von Marcellos so bekannten Oboenkonzerten ist alles dabei, was das Herz begehrt. Lassen Sie sich diese „Triumph des Barock“ keinesfalls entgehen, bei dem man mit Auge und Ohr gleichermaßen schwelgen wird!

Änderungen vorbehalten.

Karten zu 39 | 44 | 49 €
Ticket bestellen: 09552 5904 999 10 / info@ebracher-musiksommer.de

Triumph des Barock bewerten:

Vielen Dank für Ihre Bewertung!

Bewertungen & Berichte Triumph des Barock

Konzert

Gigantisch

BR KLASSIK Kooperation swPhilharmonie Festiva
Gerd Schaller, Dirigent


Anton Bruckner: Symphonie Nr. 8 c-Moll, Fassung 1890

Beim Ebracher Musiksommer steht der große Komponist Anton Bruckner, dessen 200. Geburtstag 2024 gefeiert wird, ganz im Mittelpunkt. Im Juli erklingt in der ehemaligen Zisterzienserabteikirche Ebrach die wohl bekannteste aller Bruckner-Symphonien, die Achte mit ihren gewaltigen Klangwogen und unsterblichen Melodien. Die Philharmonie Festiva, die aus handverlesenen Musikerinnen und Musikern besteht, die aus ganz Deutschland und darüber hinaus in Ebrach unter der Leitung von Gerd Schaller zusammenkommen und quasi in Klausur die großartige achte Symphonie erarbeiten, ist seit Jahren der Garant für Bruckner-Aufführungen auf höchstem Niveau. Das Konzert, das in Kooperation mit dem Bayerischen Rundfunk – Studio Franken stattfindet, ist Teil eines weltweit einzigartigen Projektes mit dem Ziel, alle Symphonien in allen Fassungen, einschließlich der sogenannten Zwischenfassungen, aufzuführen und aufzunehmen.

In Koproduktion mit BR-KLASSIK

Änderungen vorbehalten.

Karten zu 29 | 39 | 44 | 49 €
Ticket bestellen: 09552 5904 999 10 / info@ebracher-musiksommer.de

Gigantisch bewerten:

Vielen Dank für Ihre Bewertung!

Bewertungen & Berichte Gigantisch

Konzert

Zu Bruckner Geburtstag

BR KLASSIK Kooperation swPhilharmonie Festiva
Gerd Schaller, Dirigent


Anton Bruckner: Symphonie Nr. 9 d-Moll
Mit dem von Gerd Schaller ergänzten und vervollständigten Finalsatz (Revision 2024)

„Zu Bruckner Geburtstag“– beziehungsweise unmittelbar von dem 200. Wiegenfest des Meisters aus St. Florian – erklingt seine monumentale neunte Symphonie – und zwar mit dem von Gerd Schaller ergänzten und vervollständigten Finalsatz. Gerd Schaller beschäftigt sich bereits seit Jahrzehnten mit den Skizzen und fertigen Partiturseiten des Finalsatzes von Bruckners Neunter und hat sowohl mit der Erstellung als auch mit der Aufführung des komplettierten Finalsatzfragments eine überaus große Erfahrung. Seine neuesten Studien lässt er nun in der von ihm abermals revidierten Finalsatz einfließen, die er zusammen mit seinem Orchester in der Form von 2024 präsentieren wird. Beispielsweise ist es ihm gelungen, die Lücke in der großen Fuge komplett mit Bruckners eigenem Material zu schließen. Auch in der Instrumentation strebt er eine noch größere Konzentriertheit und Klarheit an. Schließlich wurde die Apotheose nochmals vollständig überarbeitet. Dieses Verfahren ist dem von Bruckner dabei gar nicht so unähnlich – hat doch bereits Bruckner immer wieder an etlichen seiner Symphonien Revisionen vorgenommen. Das Konzert, das in Kooperation mit dem Bayerischen Rundfunk – Studio Franken stattfindet, ist Teil eines weltweit einzigartigen Projektes mit dem Ziel, alle Symphonien in allen Fassungen, einschließlich der sogenannten Zwischenfassungen, aufzuführen und aufzunehmen.

In Koproduktion mit BR-KLASSIK

Änderungen vorbehalten.

Karten zu 29 | 39 | 44 | 49 €
Ticket bestellen: 09552 5904 999 10 / info@ebracher-musiksommer.de

Zu Bruckner Geburtstag bewerten:

Vielen Dank für Ihre Bewertung!

Bewertungen & Berichte Zu Bruckner Geburtstag

Konzert

Voller Leidenschaft

Tim Kadlec, Flöte
Roxana Händler, Harfe
Nationale Kammerphilharmonie Prag
Tomáš Brauner, Dirigent


Joseph Haydn: Sinfonie Nr. 49 f-Moll „La passione“
Wolfgang Amadeus Mozart: Konzert für Flöte, Harfe und Orchester C-Dur KV 299
Wolfgang Amadeus Mozart: Sinfonie g-Moll KV 550

Im Konzert „Voller Leidenschaft“ sind am 15. September im Kaisersaal von Ebrach die weltbekannte 40. Symphonie in g-Moll von Wolfgang Amadeus Mozart als auch dessen Konzert für Flöte, Harfe und Orchester zu hören. Joseph Haydns Sinfonie Nr. 49 mit dem Beinamen „La passione“ („Die Leidenschaft“) bildet den Auftakt zu diesem wunderbaren Nachmittag mit Musik der Wiener Klassik, musiziert von der Nationalen Kammerphilharmonie Prag, einem ausgezeichneten Klangkörper, der zum ersten Mal beim Ebracher Musiksommer unter der Leitung von Tomáš Brauner zu hören ist, und der Harfenistin Roxana Händler sowie dem Flötisten Tim Kadlec.

Änderungen vorbehalten.

Karten zu 39 | 44 | 49 €

Ticket bestellen: 09552 5904 999 10 / info@ebracher-musiksommer.de

Voller Leidenschaft bewerten:

Vielen Dank für Ihre Bewertung!

Bewertungen & Berichte Voller Leidenschaft

Konzert

Finale

Christine Leipold, Oboe
Meininger Hofkapelle
Killian Farrell, Dirigent


Wolfgang Amadeus Mozart: Sinfonie D-Dur KV 297 „Pariser Sinfonie“
Richard Strauss: Oboenkonzert D-Dur op. 144
Ludwig van Beethoven: Sinfonie Nr. 8 F-Dur op. 93

Das festliche „Finale“ im Kaisersaal von Ebrach bildet wie jedes Jahr einen Höhepunkt des Ebracher Musiksommers, dieses Jahr am 29.09. Unter anderem die Pariser Sinfonie von Wolfgang Amadeus Mozart, das herrliche Oboenkonzert von Richard Strauss und die schwungvolle erste Sinfonie von Ludwig van Beethoven stehen auf dem Programm. Das Konzert wird von der Meininger Hofkapelle unter der Leitung ihres Generalmusikdirektors Killian Farrell bestritten – einem Orchester, das schon Johannes Brahms und Franz List lobten und das zu den ältesten Orchestern Deutschlands gehört. Die hervorragende Solooboisten des Orchesters, Christine Leipold, wird Sie durch ihr beseeltes Spiel Sie ganz besonders in den Bann schlagen und regelrecht verzaubern: Versprochen! Bereits letztes Jahr hatte die Meininger Hofkapelle die Herzen der Besucher des Ebracher Musiksommers im Sturm erobert – und auch diesmal darf man sich auf einen außergewöhnlichen Kunstgenuss freuen.

Änderungen vorbehalten.

Karten zu 39 | 44 | 49 €
Ticket bestellen: 09552 5904 999 10 / info@ebracher-musiksommer.de

Finale bewerten:

Vielen Dank für Ihre Bewertung!

Bewertungen & Berichte Finale

4

Ebracher Musiksommer

vom 5.5. bis 29.9.2024

„In Ebrach, in Franken steht ein goldenes Kloster.“ – Mit diesem geflügelten Wort pries man bereits in der Barockzeit die herrlichen Räumlichkeiten der ehemaligen Zisterzienserabtei im Herzen des Steigerwaldes. Und auch heute noch ist jeder Besucher tief beeindruckt von der besonderen Atmosphäre und dem Zauber des Ortes, der von mächtigen Buchenwäldern umgeben ist. In Anknüpfung an die reiche Musiktradition der Zisterzienser werden beim Ebracher Musiksommer die Räumlichkeiten des einstigen Klosters zu neuem Leben erweckt. Musik, Architektur und Natur verbinden sich dann in einzigartiger Weise. Den Kern des Ebracher Musiksommers bilden dabei die Konzerte im Kaisersaal. Dort stehen Werke des Barock und der Wiener Klassik auf dem Programm. Ein besonderes Klangerlebnis bedeutet die Aufführung einer Bruckner-Symphonie oder eines chorsymphonischen Werkes in der Abteikirche. Für die Aufführung der großen Werke der Romantik gastiert der Ebracher Musiksommer aber auch im historischen Regentenbau von Bad Kissingen und in der modernen Konzerthalle Bamberg.

Künstlerischer Leiter: Gerd Schaller
Schirmherr: Holger Dremel Mdl
Veranstalter: Markt Ebrach
Telefonische Kartenreservierung
Mo., Mi. 8–16 Uhr
Di., Do., Fr. 8–13 Uhr
Tel.: 09552 5904 999 10
E-Mail: info@ebracher-musiksommer.de

Ebracher Musiksommer bewerten:

Vielen Dank für Ihre Bewertung!

Bewertungen & Berichte Ebracher Musiksommer

Konzerte / Konzert Staats­phil­har­mo­nie Nürnberg Nürnberg, Richard-Wagner Platz 2-10
Konzerte / Festival Ebracher Musiksommer 5.5. bis 29.9.2024
Ereignisse / Festival Hohenloher Kultursommer 1.6. bis 29.9.2024
Ereignisse / Festival Festival-Mediaval in Selb 6.9. bis 8.9.2024
Ereignisse / Festival Kreuzgangspiele Feuchtwangen 11.5. bis 11.8.2024
Ereignisse / Kulturveranstaltung Burg Grünsberg Altdorf bei Nürnberg-Grünsberg
Ereignisse / Festival Sommer im Park Neumarkt i.d.OPf. Neumarkt i.d.OPf., Dr.-Kurz-Str. 46
Aufführungen / Theater Staatstheater Nürnberg Nürnberg, Richard-Wagner-Pl. 2-10
Konzerte / Konzert Hans Sachs Chor Nürnberg Nürnberg, Postfach 130217
Konzerte / Konzert Bamberger Symphoniker Bamberg, Mußstraße 1
Konzerte / Konzert Nürnberger Symphoniker Nürnberg, Bayernstraße 100
Konzerte / Hochschule Hochschule für Musik Nürnberg Nürnberg, Veilhofstraße 34
Konzerte / Klassik Stromer´sche Kulturgut-, Denkmal- und NaturStiftung
Fr 16.8.2024, 19:30 Uhr

Sie haben noch keinen Login? Dann registrieren Sie sich gleich hier!

Bitte schauen Sie in Ihrem E-Mail-Postfach nach der Registrierungsmail und klicken Sie auf den darin enthaltenen Link.